Aktien Handel

Online Aktien Handel

Aktien zählen heute zu den beliebtesten Geldanlagen. Nicht nur weil sie sehr profitabel sein können, sondern auch, weil sie für Anfänger sehr gut geeignet sind. Um Aktien zu erwerben, müssen Sie kein Investmentprofi oder Millionär sein.

Jeder kann sich eine Aktie kaufen und mit Gewinn wieder verkaufen.

Doch was genau ist eine Aktie und wie handelt man am besten damit? Das alles erfahren Sie hier.

Was sind Aktien?

Aktien sind Wertpapiere. Um noch genauer darauf einzugehen, zeige ich Ihnen anhand eines Beispiels. Wenn ein Unternehmen beschlossen hat zu expandieren und das Unternehmen zu erweitern, benötigt das Unternehmen viel Kapital. Dem Unternehmen bleiben nun zwei Möglichkeiten:

  1. entweder die Firma nimmt sich einen Kredit von einer Bank auf
  2. das Unternehmen beschließt eine Aktiengesellschaft zu werden.

Falls es sich für eine Aktiengesellschaft entschlossen hat, gehört das Unternehmen nicht mehr zu 100 % den Eigentümern, sondern vielen verschiedenen Menschen; den Aktionären. Das heißt eine Aktiengesellschaft gehört immer verschiedenen Menschen. Wie viel von der Aktiengesellschaft Ihnen gehört, hängt von der Größe der AG ab.

Bei einem riesigen Unternehmen können schön 0,1 % extrem viel Geld wert sein. Während bei einem neuen unbekanntem Unternehmen 20 % dem gleichen Geldwert, wie von dem riesigen Unternehmen, entsprechen können. Also zusammengefasst: Eine Aktie ist ein Wertpapier, das den Anteil an einer Aktiengesellschaft darstellt.

Wie kann man damit handeln?

Der Handel mit Aktien ist im Grunde ganz einfach. Sie müssen sich nur bei einem Online Broker anmelden. Am besten bei einem, der auf den Online Aktien Handel spezialisiert ist. Danach legen Sie Geld auf Ihr Aktien Konto ein und Sie können gleich mit dem Kauf von Aktien anfangen. Über Banken können Sie auch mit Aktien handeln, aber es empfiehlt sich der Online Aktien Handel, da bei diesem meist viel kostengünstigere Konditionen angeboten werden.

Entdecken Sie die größten Handelsplattformen

hbcbroker
HBC Broker
trade-com
Trade.com
xtbroker
xTradeBroker

Worauf sollte man beim Kauf von Aktien achten?

Um erfolgreich mit Aktien zu handeln, sollten Sie einige Dinge beim Kauf von Aktien beachten. Bevor Sie eine Aktie kaufen, informieren Sie sich über das Unternehmen. Finden Sie heraus, wie lange das Unternehmen schon existiert, was das Unternehmen herstellt, die vergangenen und aktuellen Kursentwicklungen des Unternehmens und das Allzeit-Aktien-Hoch und das Allzeit-Aktien-Tief. Lesen Sie sich auch die neusten Nachrichten über das Unternehmen durch. Die ganzen Informationen sind wichtig, da Sie dann einen besseren Überblick über das Unternehmen haben und Sie dann viel besser entscheiden können, ob Sie nun eine Aktie erwerben oder nicht.

Die Order Typen

Order Typen sind einer der wichtigsten Tools im Online Aktien Handel. Nicht jeder hat die Zeit, den Kursverlauf ständig zu beobachten, um dann am günstigsten Zeitpunkt zuzuschlagen. Daher gibt es sogenannte Aktien Order. Ein Aktien Order ist ein Auftrag zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Das heißt Sie bestimmen schon vorher, wann eine Aktie gekauft, verkauft oder zu welchen Preisen eine Aktie erworben wird. Im Online Aktien Handel gibt es verschiedene Order Typen, die verschiedene Aufträge ausfüllen. Die Order Typen können von Broker zu Broker variieren. Hier erkläre ich Ihnen die gängigsten Ordertypen:

Market Orders: Bei diesem Order wird eine Aktie zum billigsten Preis erworben und zum besten Preis verkauft. Es wird kein genauer Preis festgelegt (kein maximaler Einkaufspreis oder minimaler Verkaufspreis). Dieser Order Typ ist zu empfehlen, wenn man schnellstmöglich auf den Markt reagieren möchte.

Limit Orders: Bei den Limit Orders legt der Käufer einen maximalen Betrag fest, zu dem er die Aktie kaufen will und der Verkäufer den minimalen Betrag, zu dem er die Aktie verkaufen will. Dieser Order Typ ist zu empfehlen, wenn man klare Preisvorstellungen hat und eine sofortige Ausführung nicht an erster Stelle steht.

Stop Orders: Die Stop Orders unterscheidet man in zwei Arten. Dem Stop-Loss Order und dem Star-Buy Order. Diese Order Arten stellen einen Zusatz zu den Market Orders dar.
Stop-Loss Order: Beim Stop-Loss Order wird die Aktie automatisch verkauft, wenn sie unter einen bestimmten Kurs gefallen ist. Die Kursgrenze geben Sie natürlich an. Diese Order Art ist sehr praktisch für das Vermeiden von zu hohen Verlusten.
Start-Buy Order: Hier wird eine Aktie nur dann gekauft, wenn sie eine bestimmte Kursgrenze erreicht hat. Die Kursgrenze bestimmen Sie.

Trailing-Stop Order: Die Trailing-Stop Orders sind eine veränderte Form der Stop Orders. Bei den Trailing-Stop Orders wird die Kursgrenze, die Sie angegeben haben, immer mit angehoben. Ein Beispiel bei einem Trailing-Stop Verkaufsorder: Sie geben einen absoluten Wert von zum Beispiel 20 Euro an. Wenn der Kurs von 70 auf 100 Euro ansteigt, beträgt der Stop-Loss Wert nicht mehr 50 Euro, sondern 80 Euro. Das heißt, dass die Differenz, in diesem Beispiel, immer 20 Euro beträgt. Hier kann auch ein prozentueller Wert, anstatt eines absoluten Wertes angegeben werden. Der große Vorteil, bei dieser Orderart ist, dass der Anleger die Aktie über einen längeren Zeitraum nicht beachten muss, da der Stop-Loss Order immer automatisch angepasst wird

Wann kauft man bzw. verkauft man Aktien

Man sollte Aktien immer dann kaufen, wenn der Kurs niedrig ist, um sie dann bei einem steigenden Kurs zu verkaufen. Hierbei sollten Sie aber beachten, dass der Kurs einer Aktie über längere Zeit ständig sinken kann und sie somit auch Verluste erzielen können. Um dies zu vermeiden, sollten Sie sich den vergangenen und aktuellen Kurs der Aktie genau anschauen. Wenn das Unternehmen zum Beispiel in letzter Zeit viele Mitarbeiter entlassen hat, können Sie daraus ziehen, dass der Aktienkurs vorerst sinken wird. Jetzt können Sie die Aktie zwar billig kaufen, aber Sie wissen nicht, ob das Unternehmen in Zukunft wieder mehr Mitarbeiter einstellen wird oder die Produktion erhöhen wird. Aber grundsätzlich gilt es dennoch im Online Aktien Handel, eine Aktie zu einem guten Preis zu erwerben und zu einem höheren Preis zu verkaufen.

Kurzfristig, mittelfristig oder langfristig anlegen?

Vor jedem Kauf einer Aktie sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie eine Aktie kurzfristig (Tage bis Wochen), mittelfristig (mehrere Monate bis 1 Jahr) oder langfristig (mehrere Jahre) halten wollen.

Die sicherste Methode ist der langfristige Aktienhandel.

Wenn Sie eine gute Aktie über mehrere Jahre halten, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie hohe Rendite abwirft und sie auch viel an Wert gewinnt. Der kurzfristige Aktien Online Handel ist für Leute geeignet, die sehr viel Zeit haben und sich im Markt sehr gut auskennen.

Der kurzfristige Anlegertyp muss seine Aktien ständig im Auge behalten, daher braucht er dementsprechend mehr Zeit. Das Daytrading ist auch eine Art des kurzfristige Aktienhandel. Hier wird eine Aktie gekauft, um sie Minuten oder Stunden später zu einem besseren Preis zu verkaufen. Für Anfänger und Menschen die, die sichere Methode bevorzugen ist der längerfristige Aktien Handel zu empfehlen

Zusammengefasst kann der Online Aktien Handel eine sehr lukrative Möglichkeit sein um sein Vermögen zu vervielfachen. Desto früher Sie mit dem Online Aktien Handel anfangen, desto mehr Erfahrungen können Sie sammeln und mehr Gewinne erwirtschaften. Wichtig ist es nur sich vor dem Aktien Handel gut zu informieren, um Verluste zu verringern. Des Weiteren ist es auch wichtig nur bei den besten Brokern zu handeln, die Sie auf unserer Seite finden.