Social Trading

Social Trading

bitcoin

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen

Social Trading ist der neue Trend im Bereich der Geldanlagen. Anleger imitieren dabei ganz oder teilweise das Anlageverhalten von erfahrenen Profis und haben damit direkt an deren Erfolg teil . Was Social Trading ist, und ob es sich auszahlt, das erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen.

Was ist Social Trading?

Beim Social Trading steht der soziale Gedanke im Vordergrund. Einige wenige Trader lassen andere Anleger an ihrem Trading teilhaben. Ähnlich, wie in anderen sozialen Netzwerken, können sich Nutzer vernetzen und untereinander kommunizieren. Als Besonderheit lässt sich in diesem Trading-Netzwerk das Portfolio, also das gesamte Depot, eines Nutzers ansehen.

Dabei wird auch Einsicht in das Anlageverhalten und die bisherigen Gewinne und Verluste ermöglicht. Der Mehrwert für die Nutzer liegt dabei nicht nur in der möglichen Teilhabe an Gewinnen, indem Sie die gleichen Werte wie die Profis kaufen, sondern auch im Lernprozess bezüglich des Tradings selbst. Nutzer erlernen, welche Werte wann und warum einen Kauf wert sind. Am Ende des Lernprozesses steht ein eigener Trading-Stil, von dem, bei positiver Entwicklung, wieder andere Nutzer profitieren können.

Je nach eingesetzter Plattform kann auch ein automatisierter Handel erfolgen. Gewinne sollen ab einer gewissen Höhe des Kurses realisiert werden und können dann automatisch reinvestiert werden. Das Anlageverhalten der Profis wird beim automatisierten Handel berücksichtigt. Um teilzunehmen, ist je nach Plattform nur eine geringe Einzahlung notwendig. Bereits ab 100 Euro kann man teilnehmen.

Vorteile von Social Trading

Zunächst einmal handelt es sich bei dieser Anlageform um eine einfache Möglichkeit, Gewinne zu erwirtschaften. Nicht umsonst nimmt die Zahl der Anleger, die diess Anlagemodell praktizieren, stetig zu. Weiterhin wird durch ein derartiges soziales Netzwerk die Diskussion unter den Anlegern gefördert. Es werden neue Strategien und Anlageszenarien erörtert und neue Anlageimpulse geschaffen. Zudem muss ein Anleger nicht “alles auf eine Karte” setzen. Es muss nicht nur einem Profi-Trader gefolgt werden, sondern der Anleger kann sein Kapital splitten und auf mehrere gute Trader verteilen. Ein weiterer Pluspunkt ist schlicht eine Zeitersparnis. Als Anleger muss man sich nicht ständig durch Börsenbriefe und Börsenzeitschriften lesen. Wenn man eine Automatisierung der Anlage aktiviert, dann kann man durch eine ebenfalls automatisierte Wiederanlage quasi ein automatisiertes Wachstum erreichen.

Der sehr gute Lerneffekt für Anleger wurde weiter oben schon beschrieben. Durch das transparente Tradingverhalten der Profis, können Einsteiger den erfolgreichen Handel lernen und sich stetig verbessern. Aber nicht nur die Anleger profitieren von dieser Art des Handelns. Auch die Profi-Trader ziehen ihre Vorteile aus einem sozialen Netzwerk wie diesem. So erhalten sie, je nach Plattform, eine Provision für jeden Anleger, der ihnen folgt. Es handelt sich somit um eine Win-Win-Situation, in der beide Seiten profitieren.

Funktionsweise von Copy Trading

Eine besondere Form des Handels beim Social Trading stellt das sogenannte Copy Trading dar. Diese zwei Worte heißen übersetzt soviel wie “kopiertes Handeln”. Es können Trades beziehungsweise das gesamte Portfolio von Profi-Tradern 1:1 kopiert werden. Dafür werden von dem Profi seine Strategien und Analysen öffentlich bereitgestellt. Die Anleger haben jederzeit Einblick und können Trades nachvollziehen. Je nach Anbieter ist die Arbeitsoberfläche bzw. die verwendete Handelsplattform sehr übersichtlich. Es müssen nur wenige Klicks ausgeführt werden und das angelegte Geld vermehrt sich fortlaufend. Unter anderem wird von einigen Anbietern auch die sehr bekannte und beliebte Tradingsoftware Metatrader 4 verwendet.

Viele Plattformen bieten die Möglichkeit sich nicht nur einen, sondern gleich bis zu 20 Profi-Trader auszusuchen, denen nachgehandelt werden kann. Schon bei der Suche nach einem passenden Profi-Trader kann man das gewünsche Anlageverhalten den eigenen persönlichen Erfordernisse anpassen. Die Suche kann beispielsweise durch die Art der verwendeten Strategie, Risikobereitschaft und Anlagedauer eingegrenzt werden. Außerdem wird bei der Suche berücksichtigt, mit welcher Kapitalhöhe das Portfolio des Profi-Traders nachgebildet werden soll. Hat man einen Profi-Trader gefunden, der dem persönlichen Geschmack entspricht, dann kann diesem automatisiert nachgehandelt werden. Der Anleger muss ab diesem Zeitpunkt um nichts mehr kümmern und lässt den Handel laufen.

Vorteile von Copy Trading

Copy-Trading bietet viele Vorteile. So ist der Handel besonders transparent. Man kann nachverfolgen, wer handelt und was gehandelt wird. Da die Handelsstrategie nachvollzogen werden kann, wird ein hoher Lerneffekt für den Anleger erzielt. Vorwissen in irgendeiner Form ist nicht notwendig. Auch börsenunerfahrene Anleger können bei dieser Sonderform der Geldanlage direkt einsteigen; und das bei nur geringem Risiko. Der Anleger behält trotz der 1:1 Abbildung des Profi-Portfolios, jederzeit die Kontrolle über sein eigenes Depot. Gefällt dem Anleger das Portfolio eines Profi-Traders nicht mehr, oder soll der Handel aus einem anderen Grund gestoppt werden, so kann das “kopierte Handeln” sofort eingestellt werden.

Social Trading Netzwerke

Es gibt verschiedene Anbieter von Social Trading Netzwerken wie eToro, Tradeo oder Trade.com. Jeder Anbieter hat individuelle Stärken und Schwächen. Allen Anbietern ist eines gemein: die von sozialen Netzwerken übernomme Funktionsweise. Es kann anderen Anlegern bzw. Tradern gefolgt werden. Man kann sich mit diesen austauschen und kontakte Knüpfen. Auf unserer Seite können Sie sich über die jeweiligen Anbieter informieren und den für sich selbst am besten geeigneten Anbieter heraussuchen.

Welche Werte können gehandelt werden?

Es können alle börsennotierten Werte bzw. Zertifikate gehandelt werden. Auch der Handel von Rohstoffen, Kryptowährungen, FIAT-Währungen u.v.m. ist mit diesem Anlagemodell möglich. Dem Anleger werden (fast) keine Grenzen gesetzt.

Sicherheit geht vor

Wer bezüglich des Social Tradings unsicher ist, dem wird empfohlen, sich zunächst an einem Demokonto zu probieren. Auf diese Weise kann man sich von der Nutzbarkeit und der Profitabilität dieses Anlagemodells überzeugen. Es stehen alle Funktionen zur Verfügung, die Kunden auch mit Echtgeld nutzen können. Hat man erfolgreich mit dem Demokonto gehandelt, dann kann man anfangen, Echtgeld einzusetzen. Mit diesem können dann echte Gewinne generiert werden.

Empfehlung

Social Trading und das Copy Trading sind ideal, um mit hoher Wahrscheinlichkeit gewinnbringend zu traden. Sie ersparen sich den zumeist langwierigen Lernprozess und die damit verbundenen schmerzvollen Verluste. Sie können direkt von dem Wissen der Profis profitieren. Einfacher war traden bisher noch nicht. Somit lohnt es sich, dem Social Trading eine Chance zu geben, und sich vielleicht dauerhaft von diesem System überzeugen zu lassen.