Der Online Broker Test

broker-test

Die besten Online Broker im Vergleich

Der richtige Online Broker ist für Ihre sichere Geldanlage und ein profitables Online Trading entscheidend. Im Folgenden erfahren Sie die Vorteile und Nachteile der einzelnen Anbieter im Überblick. So finden Sie schnell die passende Handelsplattform für Ihre Bedürfnisse. Hier finden Sie nur die besten Online Broker gelistet: lizenziert, reguliert und absolut sicher. Damit Ihr Geld gut angelegt ist.

Des Brokers Aushängeschild ist die Ausgewogenheit seines Angebots und es kommt natürlich auch immer darauf an, welche Ziele ein Trader verfolgt.

Wir listen nur Online Broker Plattformen die folgende Kriterien erfüllen:

  • Höchste Sicherheit
  • Reguliert & lizenziert
  • Die besten Trading Märkte
  • CopyTrading-Technologien
  • Besten Datenschutz
  • Kompetenten Kundenservice
  • sichere Zahlungsmöglichkeiten
  • rasche Auszahlungen

Wer sich intensiv mit der Materie beschäftigt wird zum Beispiel schnell merken, dass Broker mit Tiefstpreisen oftmals ein riesiges Manko in Bezug auf die Servicequalität aufweisen. Aber: Eine gute Beratung ist gerade wichtig, wenn Kurse fallen. Daher ist grundsätzlich ein Vergleich der Anbieter zu empfehlen, da es letztendlich immer um Ihr Geld bzw. Ihre Dividenden geht.

Unsere Liste der Top Online Broker

 etoro Social Trading CopyTrading-Technologie anmelden
hbcbroker Aktien-Handel Besten Aktienmärkte anmelden
tradecom Online Broker Cryptowährungen anmelden
ayondo Social Trading CopyTrading-Technologie anmelden
xtbroker Online Broker Aktien CFDs Rohstoffe anmelden
bdswiss Online Broker Aktien, Krypto, Rohstoffe anmelden
banxbroker Aktien Handel Handel an 120 Börsen anmelden
tradeo Social Trading CopyTrading-Technologie anmelden
fxflat Online Broker CFD Forex Trading anmelden
plus500 Online Broker CFDs Krypto Rohstoffe anmelden

Die größten online Handelsplattformen

etoro
eToro
trade-com
Trade.com
hbcbroker
HBC Broker

Tipps für Online Broker

1. Überblick der Angebote
Verschaffen Sie sich einen Überblick mit was man Handeln kann, und legen Sie fest, in was Sie investieren möchten. Möchten Sie online mit Aktien Handeln oder lieber auf Krypto Währungen setzen? Wichtig ist auch ob Sie alle Orders selbst platzieren möchten, oder Sie folgen erfolgreichen Tradern. Die Copy-Trading Technology ist sehr beliebt, wird aber noch nicht bei allen Handelsplattformen angeboten.

2. Die richtige Handelsplattform wählen
Haben Sie die ersten Schritte für sich festgelegt, können Sie nun den richten online Broker für Ihre Trading Eigenschaften wählen. Sie finden bei uns online Aktien-Handelsplattformen genauso wie Online Broker für das Handeln mit CFD’s auf Krypto Währungen, Rohstoffe, Devisen.

3. Das Demo-Konto
Sie brauchen nicht gleich Ihr eigenes Geld einsetzen. Die meisten Anbieter stellen ein kostenloses Demo Konto zur Verfügung. Mit Ihrem Demo Account haben Sie alle Funktionen und können das Online Traden einfach ausprobieren. Fühlen Sie sich sicher und haben schon Ihre ersten Erfolge erzielt, können Sie jederzeit zu Ihrem richtigen Konto wechseln und Ihr eigenes Kapital investieren.

4. Das Trading Tagebuch
Das Trading Tagebuch ist äußerst nützlich. Dokumentieren Sie möglichst jede einzelne Order die Sie platziert haben, oder auch abgebrochen haben. Sie können zu einem späteren Zeitpunkt nachlesen, warum Sie diese Order damals platziert haben. So steigern Sie Ihren Gewinn und entwickeln Ihre eigene Trading Strategie. Ebenso dient es zur Fehler Vermeidung, da man durch nachlesen Fehlinvestitionen nicht noch einmal macht.

5. Die Strategie
Sind Sie noch nicht ganz so versiert mit dem Thema Traden können Sie erfolgreichen Tradern folgen und so wichtige Strategien lernen. Namhafte erfolgreiche Trader stellen Ihr Wissen zur Verfügung, und lassen sich beim Handeln kopieren. So lernen Sie schnell erfolgreiche Strategien um Ihren Gewinn zu erhöhen.

6. Die Ziele beim Traden
Sie sollten im Vorhinein bereits Ihre Ziele festlegen:

  • wie viel möchten und können Sie investieren?
  • wie schnell und wie viel Gewinn möchten Sie machen?
  • möchten Sie langfristig, mittelfristig oder kurzfristig investieren?
  • möchten Sie täglich traden oder wöchentlich?

7. Die Neuigkeiten lesen
Es ist empfehlenswert sich mit dem Thema online Handel zu befassen und stets Neuigkeiten über aktuelle Kurse und Märkte zu lesen, um immer einen guten Überblick zu behalten.

Prägnante Unterschiede in Bezug auf die Handelsmöglichkeiten

Eklatante Unterschiede offenbaren sich aber schon bei expliziten Fragen in Bezug auf handelbare Wertpapiere. Auffällig ist nämlich, dass bei sämtlichen Brokern zwar grundsätzlich Aktien gehandelt werden können, aber bei weitem nicht alle Online Broker Anleihen und Fonds in ihrem Leistungsportfolio integriert haben. So bietet zum Beispiel der XTradeBroker den Kunden auch physische Edelmetalle handeln und im eigenen Aktiendepot bzw. Depot einlagern können, einen umfassenden Anleihenhandel.

Demgegenüber existieren aber auch zahlreiche Online Broker die bei Fonds und Anleihen direkt abwinken, und sich ausschließlich mit dem Aktienhandel befassen. Andere Anbieter ermöglichen zwar prinzipiell einen Trade mit Anleihen und Fonds, wobei der jeweilige Anleger aber ein kostenpflichtiges Fondsdepot benötigt, um uneingeschränkt mit Fonds traden zu können.

 Aktienhandel

AktienhandelDer Online Aktienhandel eröffnet enorme Möglichkeiten in Bezug auf die Handelsmöglichkeiten. HBC-Broker bietet zum Beispiel Aktienhandel an den größten Börsen der Welt an. Die meisten Anbieter stellen auch eine App für Android und iOS zur Verfügung mit der sie immer und überall die aktuellen Kurse im Auge behalten.

Social Trading

bitcoinSocial Trading ist der neue Trend der online Broker. Das sehr erfolgreiche Konzept der Copy-Trading Technology wird schon auf zahlreichen Handelsplattformen wie eToro oder Tradeo angeboten. Hier bieten erfolgreiche Trader ihr Wissen für interessierte und neue Trader an. So lernen Sie sehr schnell erfolgreich zu traden. Nutzen Sie jetzt die vielen Vorteile von Social Trading.

Online Trading

blockchainDas Online Traden bietet weitere Vorteile durch mehr Investitionsmöglichkeiten. Handeln Sie mit CFD’s auf Krypto Währungen, Indizes, Devisen, Rohstoffe, Aktien. Durch das vielfältige Angebot der online Broker sind viele neue Handelsmöglichkeiten entstanden.

Die verschiedenen Handelsplattformen

In diesem Zusammenhang sind vor allem fortschrittliche Handelsplattformen zu empfehlen, die ein breites Spektrum an Möglichkeiten bieten. Als Vorzeigemodell kann hier sicherlich anyoption angeführt werden, die das Traden im Bereich Binäroptionen und anderweitiger innovativer Derivate rund um Währungspaarungen, Indizes, Rohstoffe und Aktien ermöglicht. Im Leistungsportfolio von anyoption befinden sich dabei Optionen bzw. Angebote von mehreren hundert Basiswerten, wobei alle führenden Wertpapierbörsen berücksichtigt werde.

Auch in Bezug auf den Forex oder CFD Handel (Devisenhandelsgeschäfte) sollte stets ein umfassender Vergleich über die Konditionen der entsprechenden Anbieter durchgeführt werden. Schließlich bieten inzwischen weit über 100 Forex Broker den Kunden ihre Dienste an. Um diesbezüglich einen expliziten Vergleich initiieren zu können und den für seinen eigenen Bedarf besten Broker herauszufiltern, sollte ein Anleger bei einem Forex Broker folgende Punkte berücksichtigen:

  • Unbegrenztes Demokonto
  • Bonus auf Einzahlungen
  • Rabatt-System
  • Einlagensicherung
  • Tiefe Spreads
  • Support bzw. Service rund um die Uhr
  • Transparentes Gebührensystem
  • Zusätzliche Handelsmöglichkeiten in Bezug auf Rohstoffe und CFDs

Merkmale der Besten Online Broker

sicherheit

Sicherheit ✓

linzenz

Reguliert ✓

datenschutz

Datenschutz ✓

support

Kundenservice ✓

Gerade die Broker Plus500, FXFlat oder auch XTBroker erfüllen viele dieser Kriterien und gelten nicht zuletzt deshalb als drei der besten Forex Broker. Als herausragende Kriterien respektive Attribute offerieren diese drei Anbieter dabei eine stimmige Symbiose aus unterschiedlichen, für ein erfolgreiches Trading unverzichtbare Komponenten. So wird viel Wert auf eine minimale Einlage (gerade für Einsteiger ein äußerst wichtiger Punkt), einen maximalen Hebel, der explizit für Trader mit hoher Risikobereitschaft entscheidend ist, sowie auf das Vorhandensein eines vergleichsweise niedrigen Spread gelegt. Ein geringer Spread ist diesbezüglich stets gleichbedeutend mit einem günstigen Preis von Trades.

Auch die Anzahl der angebotenen FX Währungspaare, die Möglichkeit zusätzlich mit CFDs oder zum Beispiel Commodities zu handeln sowie eingeräumte Boni machen diese drei Anbieter äußerst interessant für den engagierten Trader. Für das professionelle Traden bietet sich diesbezüglich insbesondere ein Anbieter an, der durchwegs tiefe Spreads in seinem Leistungsportfolio verankert hat. Obwohl auch manchmal Abstriche bei der Anzahl an Trading-Tools und bei den Promotions gemacht werden müssen.

Top Online Broker im Vergleich

fxflat
FXFlat
xtbroker
XTB-Broker
smartmarkets
SmartMarkets

Dieser Online-Broker ist dank des vergleichsweise niedrigen Spreads ohne Frage für professionelle Trader höchst interessant. Zudem überzeugt die Handelsplattform eToro ebenso wie beispielsweise das entsprechende Portal von Trade.com mit funktionellen, leistungsstarken und schnellen Trading-Tools, die einen Trader laut Tests und Erfahrungsberichten teilweise binnen 60 Sekunden einen Ertrag von über 80 Prozent der ursprünglichen Einzahlung bescheren können. Zudem muss ein Marktteilnehmer hier zu keiner Zeit befürchten, dass er mit Slippage oder Requotes behelligt wird.

Auswahl der Handelsplätze

Wer lediglich eine Börse in Deutschland nutzen möchte, hat bei seiner Auswahl quasi die Qual der Wahl. Es gibt diesbezüglich nämlich kaum einen seriösen Broker rund um HBC Broker, eToro, Trade.com, FlatEx, Tradeo. der nicht mindestens sieben deutsche Börsenplätze in seinem Angebot aufgenommen hat. Allerdings können oftmals wichtige europäische Börsenplätze rund um Paris oder London nicht genutzt werden. Im Vergleich bietet die online Handelsplattform HBC-Broker die besten Börsenplätze der Welt an. Sollte dabei einmal eine direkte Order beispielsweise für Optionsscheine oder Zertifikate nicht möglich sein, gewährleisten internationale Partner den Trade. Demgegenüber verzichten so renommierte Größen im Brokergeschäft wie die ING-DiBa oder die VW Bank auf Börsenplätze außerhalb Deutschlands.

Ordergültigkeit: Limitierung an der Tagesordnung

Grundsätzlich bieten nahezu alle Broker an mindestens einer der wichtigsten Börsen in der Welt eine Ordergültigkeit von maximal 90 Tagen an; dies stellt die diesbezügliche absolute Obergrenze dar. Wer aber seine Strategie längerfristig ausgelegt hat und demzufolge einen länger laufenden Trade im entsprechenden Markt platzieren möchte, für den ist die Netbank als Broker zu empfehlen. Hier besteht nämlich die Möglichkeit, dass eine Order bis zum Jahresende aufrecht erhalten werden kann.

Orderfunktionalitäten: Unterschiedliche Gewichtung

Für Neukunden ist dieses Thema zu Anfang sicherlich noch zweitrangig, aber fortgeschrittene Trader wissen um die Bedeutung von Orderkombinationen sowie Order- und Limit-Funktionen. Zwar haben alle Broker die wichtigsten Ordertypen von Limit-Order über Stop-Buy-Limit bis hin zu Stop-Loss-Limit im Portfolio berücksichtigt, aber bei weiterführenden und vor allem komfortablen Orderfunktionalitäten wird die Auswahl an Brokern kleiner. Nur eine Handvoll Anbieter offerieren hier die Möglichkeit beispielsweise eine komfortable Absicherung des Depots (Trailing-Stop) zu realisieren oder mittels einer OCO-Option (One Cancels Other) mehrere Trades respektive Orders miteinander zu kombinieren. Auch hier lohnt sich ein Vergleich der Angebote immer.

Die online Handelsplkattformen haben ein vielfältiges Angebot mit unterschiedliche Orderfunktionalitäten und präsentieren sich damit als beste Anbieter in Bezug auf Orderfunktionalitäten. Auch die Top-Adressen im Broker-Geschäft wie beispielsweise eToro, HBC Broker, Trade.com, Tradeo, xTradeBroker, FXFlat, BanxBroker, Ayondo, Flatex, BD Swiss haben zahlreiche Order- und Limitfunktionen sowie Orderkombinationsmöglichkeiten in ihrem Produkt- und Leistungsportfolio integriert.

Service: Von Wertpapierberatung bis zum außerbörslichen Handel

flatex
Flatex
tradeo
Tradeo
bdswiss
BDSwiss

Beim Service müssen gerade bei den Brokern mit komplexen und umfassenden Angeboten Abstriche gemacht werden. Exemplarisch für diesen Umstand können dabei die Netbank und Lynx genannt werden. Beide überzeugen mit einem umfassenden Angebot sowie funktionellen Möglichkeiten, verzichten dafür aber auf den außerbörslichen Handel und offerieren hier keinerlei Möglichkeiten.

Bei Brokern wie anyoption, Plus500 oder Banc de Swiss findet ein Trader neben einer weit gestreuten Angebotspalette zudem einen hohen Servicecharakter, teilweise mit einem 24 Stunden-Support und deutschsprachigen Mitarbeitern vor. Eine Wertpapierberatung, die gerade für Einsteiger eminent wichtig ist, findet aber bei nahezu einem Drittel aller Broker nicht statt. Zudem sollte ein Broker in Bezug auf Trading-Konten sowohl kostenlose Demokonten, um die wichtigsten Trading-Fähigkeiten zu erlernen und Erfahrungen zu sammeln, und auch ein Live Echtgeld-Konto anbieten.

Wer nur ein überschaubares Trading-Kapital zur Verfügung hat, für den sind die besten Broker diejenigen, die einen Service rund um einen Leverage bzw. eine Marge anbieten. Nur dann kann ein Trader weitaus größere Positionen ordern, als sein Trading-Kapital hergibt. Gelobt für einen guten Service rund um das Bereitstellen einer gratis erhältlichen Handelssoftware, einen Rabatt auf Trades für das erste Jahr, stets aktuelle Dax News oder auch die Möglichkeit des mobilen Tradings wurden neben anyoption, Plus500, iOption oder auch Cedar Finance diesbezüglich bereits Cortal Consors, Flatex und Lynx.

Kosten und Konditionen: Gebührenstruktur als wichtiges Merkmal

In Bezug auf die Gebührenstruktur können im Vergleich erhebliche Unterschiede festgestellt werden. Kosten für eine zuverlässige Depotverwaltung werden bereits in der Euro Zone von einigen Anbietern gar nicht mehr erhoben. Bei Orderabrechnungen ist beispielsweise oftmals eine Flatrate eine günstige Lösung. Sofern die Mindesttransaktionskosten aber nicht die Flatrate übersteigen, sollte ein Broker mit prozentualer Abrechnungsmethode gewählt werden.

Des Weiteren ist darauf zu achten, ob es bei Einzahlungen auch einen Bonus zu verdienen gibt oder Rabatte zum Tragen kommt. InteractiveBrokers gilt diesbezüglich mit seinen geringen Ordergebühren, der funktionellen Ausrichtung und absolut schnellen Plattform als der günstigste Broker in Europa. Nur unwesentlich mehr an Gebühren verlangen Lynx oder auch AgoraTradingSystem einplanen. Äußerst empfehlenswert sind auch Broker wie iOption, bei denen ab einer Gebühr von fünf Euro gehandelt werden kann, oder zum Beispiel 24option, die sich gerade in Bezug auf Gebühren bei Auszahlungen erfreulich zurückhalten.

Sichere Zahlungsarten für schnelle Ein & Auszahlungen

zahlungsarten